Infos-Blaubeuren

Ansicht vergrössern: [STRG] und [+]       Ansicht verkleinern: [STRG] und [-]

Zum fröhlichen  Nix  Kleinkunst mitten in Blaubeuren Facebook / Nix Zur Feschtagsmusik

Fr o8. Sept, 18 Uhr

Blaubeuren schiebt den Feierabend!


Großer Aktionstag in Blaubeuren! Ab 15 Uhr Flohmarkt in den Strassen, verlängerte Ladenöffnungs-zeiten und Live-Musik auf vielen Plätzen und Orten. Im “Nix” gastiert Kaeppe (früher Bassist bei den “Papas”) mit seiner “Pink Panther One-Man-Band” und einer mitunter leicht skurrilen, aber durchaus auch tanzbaren Mischung aus Oldies und Schlagern. Im Hinterhof kredenzen unsere portugiesischen Nachbarn zu lässsiger Country-Muisk, im Wechsel mit Kaeppe, interessante Gerichte aus der Heimat. Hans-Jörg Autenrieth & die Countrybande legen nach stimmungsvollen Auftritten bei Hirschgassenfest und einem Gastspiel auf der Sommerbühne noch eine Schippe dauf. So der grobe Plan. (Eintritt frei - Hutsammlung)



Sa 16. Sept, 20 Uhr   

Hannes Kreuziger  “Glück ist machbar”


Bewaffnet mit Klavier, der deutschen Sprache und seiner rauen nicht-weghören-können-Stimme bringt der Berliner Songwirter die Dinge klar und unwiderlegbar auf den Punkt. Intensität pur und irgendwie anders als das was man sonst so kennt. Seine Songs sind aus dem Leben entstanden und er hat den Anspruch, das was er selbst erlebt und erlitten hat, anderen zugänglich zu machen. Weil du die Höhe nur erreichst, wenn du deine Tiefen kennst ... Hannes Kreuziger hat sich mit seinem 7. Album frei geschwommen; sein eigenes Label gegründet und die neue CD per Crowdfunding mit Hilfe seiner Fans finanziert. Unser Tip: Hingehen. Mitgehen. Abheben. Durchatmen. Ankommen. Und glücklich sein. Mindestens diesen Abend lang. Versprochen! (12 €)

Solang Du liebst      Hannes und die Zöllner      Weißt Du eigentlich wie schön Du bist



Sa 23. Sept, 20 Uhr   

Harald Immig


Der schwäbische Lied-Poet und Maler lebt von Kindheit an auf dem Hohenstaufen zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd. Wo Harald Immig auftritt, findet er sein Publikum, das Publikum findet ihn. In der starken Verbindung von Musik, Gesang und seiner persönlichen Ausstrahlung fasziniert er seine Mitmenschen mit einer trefflichen Mischung aus Musik und Botschaft stets aufs Neue. Wer in unseren schnelllebigen und hektischen Zeit eines seiner Konzerte besucht, wird auf wundersame Weise entschleunigt, gefangen und berührt. Zahlreiche LPs und Cds, mehrere Filme und Auszeichnungen zeugen von Schwäbischem Fleiß des Künstlers.


Mit dabei: Ute Wolf, Sängerin und Gitarristin, die mit ihrer warmen, weichen Stimme des Mezzosopran und oft mystischen Nuancen die lyrischen Texte zum Schwingen bringt. Ein Wechselspiel von lyrisch-poetischen, humorvoll-heiteren, bisweilen auch recht nachdenklichen Texten, die auf kurzweilige Art das Einerlei und die Sorgen des Alltags vergessen machen. (14 €)     Der Traktor        Jamaika       1993



Sa 24. Sept, 19.30 Uhr

Link Michel “Frisch dressiert” Schwäbisches Kabarett


Das nagelneue Programm des Neuffener Kabarettisten, mit dem er noch einmal eine Schippe drauflegt, beinhaltet wie gewohnt energiegeladene Geschichten aus dem ganz normalen Alltag. Ob Beziehung oder Erziehung, Nachbarschaft oder Freundeskreis - in „FRISCH DRESSIERT“ nimmt der Michel temporeich und vor allen Dingen saukomisch das allgegenwärtig Menschelnde aufs Korn, ohne dabei vor seinen eigenen Unzulänglichkeiten Halt zu machen. Er ist sowohl Wolf im Schafspelz als auch Schaf im Wolfspelz. Man darf sich auf Unterhaltung mit Herz und Verstand freuen, die niemanden belehrt, aber jeden zum Lachen bringt. „Ein Perlentaucher im Mundartmeer“, titelte die Nürtinger Zeitung (14 €)      Linkmichel live



Sa 30. Sept, 20 Uhr   

Der angekündigte Kabarett-Abend mit “Volksdampf” muß leider krankheitsbedingt auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden. Stattdessen gibts:


Orchestra Vagabundi

Der Name ist Programm: Die drei Musiker/innen aus "um Ulm herum" Yvonne Faber, Brigitte Willbold und Michael Mikey Pohl könnten mit der Vielzahl der gespielten Instrumente locker ein kleines Orchester ausstatten. Sie vagabundieren seit über 25 Jahren durch die unterschiedlichsten Stilrichtungen der Folk- und Weltmusik der vergangenen vier Jahrzehnte und lassen sich in keine Schublade stecken. Als Folkband im Stile der 1980er Jahre erzählt Orchestra Vagabundi in den dargebotenen Stücken Liebes- sowie Alltagsgeschichten und greift ebenso gesellschaftskritische Themen auf, die auch heutzutage nichts an ihrer Aktualität verloren haben. Das schwerpunktmäßig deutschsprachige Programm wird mit Witz und Esprit präsentiert. Es erwartet Sie ein kunterbuntes Programm mit interessanten Arrangements und erfrischendem Satzgesang. Da der zunächst für diesen Termin geplante Kabarett-Abend mit "Volksdampf" kurzfristig leider krankheitsbedingt ausfallen muß, ist OV beherzt in die Bresche gesprungen und offeriert uns einen fraglos schönen Konzertabend auf Hutsammelbasis.     Video